Hartung Berlin - Parkett verlegen

Parkett verlegen

in Berlin und Potsdam

Parkett verlegen in Berlin und Potsdam – jeder Boden ein Unikat

Sie möchten in Berlin oder Potsdam Parkett verlegen lassen? Ob Wohnung, Haus oder Gewerbe – bei Hartung Parketthandwerk bekommen Sie hochwertige Qualität vom Parkettleger zu einem fairen Preis. Für uns ist ein Parkettboden mehr als nur ein Bodenbelag. Er besteht aus einem unvergleichlichen, natürlichen Material: Holz. Darum ist jeder Parkettboden, den wir verlegen, auch immer einzigartig.

Parkett verlegen in Berlin und Potsdam – darauf achten wir:

  • Besuch vor Ort: Unser Parkettleger kommt zu Ihnen nach Hause für eine unverbindliche persönliche Beratung.
  • Transparentes Angebot: Wir denken an alle Details, kalkulieren alle erforderlichen Arbeiten und berücksichtigen gewünschte Zusatzleistungen.
  • Alles aus einer Hand: Sie haben einen festen Ansprechpartner, der Sie von Anfang bis Ende professionell betreut. So bewahren wir Sie vor unschönen Überraschungen.
Ihr Ansprechpartner: Yves Hartung
icon__phone 030-24 37 21 58
Angebot Anfordern
Hartung Berlin - Parkett verlegen Dekor

Transparente Preise

Keine Überraschungen durch versteckte oder unerwartete Kosten.

Ökologisch und lösemittelfrei

Geprüfte und zertifizierte Systeme auf Basis natürlicher Rohstoffe.

Erfahrung und Kompetenz

Seit 2008 legen wir größten Wert auf höchste Präzision und Aufmerksamkeit, dabei setzen wir bei den Arbeiten auf neueste Technologien.

Termingerecht

Wir kommen immer verlässlich und zum vereinbarten Termin.

Ausführliche Erstberatung

Unser Fachmann für Parkett kommt zur Besichtigung zu Ihnen – kostenlos.

5 Jahre Qualitätsgarantie

Wir geben Ihnen fünf Jahre Qualitätsgarantie auf alle Bodenarbeiten.
Kundenfeedback

Parkett verlegen – warum lohnt es sich, einen Parkettleger zu beauftragen?

Unser Ziel ist es, unseren Kunden nicht nur Freude mit einem schönen Parkettboden zu bereiten, sondern von Anfang an alle Kundenwünsche und Kundenvorstellungen in unserer Planung zum Parkettverlegen professionell zu berücksichtigen.

 

Probleme, die Sie vermeiden, wenn Sie für das Parkett verlegen den richtigen Parkettleger beauftragen:


  • Unebenheiten nicht ausgeglichen
    Unebenheiten im Unterboden können zu deutlichen Fugen und Schwierigkeiten beim Verlegen von Parkett führen. Darum muss der Boden vorher auf Unebenheiten überprüft und eventuell ausgeglichen werden.
  • Zu hohe Feuchtigkeit im Boden
    Der Unterboden muss vollständig trocknen sein. Wurde Estrich relativ frisch verlegt, muss eine Feuchtigkeitsmessung durchgeführt werden. Auch die Luftfeuchtigkeit spielt eine wichtige Rolle beim Parkettverlegen. Der Parkettleger hat alles im Blick.
  • Ungünstige Verlegerichtung gewählt
    Der Lichteinfall spielt eine große Rolle bei der Verlegung von Parkett. Parkett sollte immer parallel zum Lichteinfall verlegt werden, um unschöne Schattenbildung zu verringern. Bei mehreren Fenstern im Raum wird es komplex und bedarf einiger Erfahrung und guter Beratung durch den Bodenleger für ein schönes Ergebnis.
Angebot ANFORDERN

Parkett verlegen – so gehen wir vor:

  • Besichtigung vor Ort und Beratung

    Das Parkettverlegen beginnt mit der Besichtigung Ihrer Räume in Berlin, Potsdam oder dem Berliner Umland. So können wir detailliert planen. Abgestimmt auf Ihre Wünsche schlagen wir Ihnen geeignete Parkettvarianten für Ihren Boden vor.

  • Planung und Kostenvoranschlag

    Bei unserem Parkettfachhandel-Partner wählen Sie den passenden Parkettboden aus der umfangreichen Musterausstellung. Anschließend erhalten Sie von uns ein transparentes Festpreisangebot, das sämtliche Arbeiten, die zum Parkettverlegen gehören, enthält.

  • Ausführung und Erstpflege

    Wir verlegen Ihnen Parkettboden auf Wunsch mit Fries, Bordüren, Sternen und anspruchsvollen Einlagen. So kreativ, wie wir in der Bodengestaltung sind, so präzise gehen wir an deren Ausführung. Mit einer gründlichen Erstpflege schließen wir das Parkettverlegen ab.

Ihr Ansprechpartner: Yves Hartung
icon__phone 030-24 37 21 58
Angebot Anfordern

Ihre Anfrage

Wir melden uns mit einem Angebot zurück!
    • * Pflichtfelder

Parkett verlegen – Häufig gestellte Fragen zum Thema

Parkett verklebt verlegen – was bedeutet das?

Das Parkett verklebt zu verlegen, wird in Berlin und Potsdam immer beliebter. Ob bei Neubauten oder Objektsanierungen: Wir bevorzugen auch die verklebte Parkettverlegung, da diese Art des Parkettverlegen in Berlin viele Vorteile mit sich bringt. Der Parkettboden kann weniger „arbeiten“ und fühlt sich „stabiler“ an. Ein weiterer Vorteil der Parkettverklebung liegt im geringeren Durchlass-Widerstand bei Fußbodenheizungen. Bevor wir mit dem Verkleben des Parketts starten, prüfen wir den Unterboden auf Ebenheit, Festigkeit, Feuchtigkeit und Risse sowie Sauberkeit und Staubfreiheit. Sind alle Punkte optimal erfüllt, beginnen wir mit der verklebten Parkettverlegung. Beim Verlegen arbeiten wir mit ökologischen Klebstoffen – am liebsten verwenden wir Parkettkleber mit der Auszeichnung „Blauer Engel“. Für die verklebte Parkettbodenverlegung können Sie wählen zwischen Massivholzböden wie Stabparkett, Dielenböden und Hochkantlamellen (Industrieparkett). Gern genommen sind auch mehrschichtige Holzböden wie 2-Schicht Stabparkett oder 3-Schicht Landhausdielen.

Parkett schwimmend verlegen – was bedeutet das?

Parkett schwimmend verlegen ist eine Alternative, bei der kein Klebstoff verwendet wird. Wer Parkett schwimmend verlegen will, findet bei jedem Parketthersteller ein geeignetes Klicksystem. Ob 3-Schicht Fertigparkett Schiffsboden oder 3-Schicht Landhausdielen, die Parkett-Teile werden einfach zusammengesteckt. Das Parkett schwimmend zu verlegen, geht schnell und einfach. Fugen sind fest beieinander und die verlegten Bahnen sind gerade. Auch beim schwimmend verlegten Parkettboden muss der Unterboden kontrolliert werden, bevor die Trittschalldämmung verlegt wird. Hier gelten dieselben Kriterien wie für jede Art der Parkettverlegung. Parkett schwimmend zu verlegen hat aber auch seine Tücken. So lässt sich Massivparkett oder Dielenfußboden sowie 2-Schichtparkett nicht schwimmend verlegen. Die schwimmende Verlegung eignet sich weniger für Fußbodenheizungen.

Parkett Verlegemuster – welche gibt es?

Parkett Verlegemuster gibt es viele und jedes hat seinen eigenen Charme und Wirkung. Parkett im Wohnzimmer kann mit dem richten Verlegemuster einen Teil der Raumgestaltung übernehmen. Parkettfußboden verlegen wir in Verlegemustern wie Schiffsboden, englischer Verband, Fischgrät-Muster, Würfel-Muster, altdeutscher Verband, Leiter-Verband, Parallel-Verband und anderen. Es können ganz individuelle Verlegemuster nach Ihren Wünschen neu geschaffen werden. Wer beim Parkettverlegen besonders kreativ sein möchte, mischt breite und schmale Stäbe oder verwendet zwei verschiedene Holzarten, um einen Fries entlang der Wand zu ziehen. Wenn wir Parkettfußboden verlegen, stellen wir vorher die Frage: „Soll das Parkett lebhaft und dominant wirken oder soll es ruhig und zurückhaltend erscheinen?“ Die Antwort hängt von Ihrer Einrichtung und Ihrem ganz eigenen Stil ab. Am Ende entscheidet Ihr persönlicher Geschmack. Sie müssen sich wohlfühlen mit Ihrem neuen Parkett – und das werden Sie auch!